Einzug Hundesteuer 2015

03.03.2015

Die Kontrollzeichen sind soeben eingetroffen! Somit kann die Hundemarke 2015 ab sofort jedoch bis spät. 30. April 2015 auf der Gemeindeverwaltung bezogen werden.

Wir machen alle Hundehalter darauf aufmerksam, dass die Hundemarke für das Jahr 2015 bis 30. April bei der Gemeindever-
waltung gegen Bezahlung von NEU Fr. 100.— * pro Hund eingelöst werden muss. Nach Ablauf der Frist wird eine Mahngebühr von Fr. 50.- erhoben.
Wer einen mehr als drei Monate alten Hund hält, hat diesen bei der Gemeindeverwaltung mit Angabe der Mikrochipnummer zur Aufnahme in die Bezugsliste anzumelden. Ebenso sind die Weitergabe oder der Tod des Hundes zu melden (Tel. 031 765 53 19).

Bei Neuanmeldungen müssen folgende Daten angegeben und belegt werden (Ausweis mitbringen!):
- Geburtsdatum des Hundes
- Mikrochipnummer Registrierungsnachweis der Datenbank „ANIS“
- Rasse (bei Mischlingen die präzise Angabe der Rasse beider Elterntiere)
- Bei bewilligungspflichtigen Hunderassen die Nummer der Bewilligung
- Name, Adresse und Telefon des Hundehalters

Wichtig: Alle meldepflichtigen Hunde müssen mit einem Mikrochip gekennzeichnet und in der Datenbank ANIS registriert sein. Falls der Hund lesbar tätowiert ist, muss er nicht mit einem Mikrochip gekennzeichnet werden. Die Tätowierungsnummer muss aber bei ANIS durch eine Tierärztin oder einen Tierarzt registriert sein.
Die Kontrollmarken werden nur gegen Vorweisung des Registrierungsnachweises „ANIS“ abgegeben.

* Der Kantonsrat hat am 4. November 2014 beschlossen, die Gebühr für die Abgabe von Kontroll- oder Ersatzzeichen pro Jahr und Hund von Fr. 20.— auf Fr. 40.— zu verdoppeln. Gegen diesen Entscheid ist kein Referendum erhoben worden. Weil dies eine Änderung des kantonalen Gebührentarifs ist, haben die Gemeinden keinen Einfluss darauf. Wir müssen allerdings die erhöhte Kontrollzeichengebühr, zusammen mit der kommunalen Hundetaxe, bei den HundehalterInnen einkassieren.
Somit beträgt die jährliche Hundesteuer ab sofort Fr. 100.— pro Tier (davon Fr. 40.-- zugunsten Kanton). Der Gemeindebeitrag von Fr. 60.— bleibt unverändert.